Strategie


Indem wir Lebensqualität verbessern und zu einer gesünderen Zukunft beitragen, wollen wir nachhaltige, industrieführende finanzielle Performance erreichen und Vertrauen schaffen.

Seit über 150 Jahren führen wir unser Unternehmen zum Erfolg, indem wir die Bedürfnisse der Konsumenten verstehen sowie vorwegnehmen und uns anpassen, um uns in einem von Wandel geprägten Markt zu behaupten. Anhand einer überzeugenden Strategie generiert unser Unternehmen zuverlässig kurz‑ und langfristige Wertschöpfung.

zwei glückliche Mädchen

Nestlé besitzt viele dauerhafte Stärken, die uns die Führungsposition in unserer Branche sichern. Wir haben grossartige, beliebte Marken. Wir verfügen über eine einzigartige globale Präsenz, Grösse und Reichweite, die wir zu unserem Vorteil nutzen. Und wir besitzen die Kapazität, langfristige Investitionen zu tätigen. 2017 haben wir unser Wertschöpfungsmodell bekräftigt. Durch eine ausgewogene Mischung aus nachhaltigem Wachstum, Effizienz und Kapitaleffizienz werden wir weiterhin langfristige Wertschöpfung für unsere Aktionäre und die Gesellschaft als Ganzes schaffen können.

Aufbau auf unserer «Nutrition, Gesundheit und Wellness»‑Strategie


Der Erfolg von Nestlé basiert auf unserer «Nutrition, Gesundheit und Wellness»‑Strategie. Unser Gründer, Henri Nestlé, war überzeugt, dass gute Ernährung der Schlüssel zu einem gesunden Leben sei. Auch heute noch stehen Nahrungsmittel und Getränke im Zentrum unserer Strategie. Wir wollen die schmackhaftesten und gesündesten Produkte für jede Tageszeit und Lebensphase in einem praktischen, zeitsparenden Format bereitstellen. Zudem bieten wir Consumer‑Healthcare‑Produkte an, um Menschen bei der Erreichung ihrer Gesundheits‑ und Wellnessziele zu unterstützen. Das ist es, was wir mit «Good Food, Good Life» meinen.

Die Konsumenten verstehen und ihnen dienen


Das Portfolio von Nestlé ist bestens für weiteres Wachstum positioniert. Der Schlüssel zu unserem langfristigen Erfolg ist nach wie vor unser Verständnis der Konsumenten und die Bereitschaft, ihnen zu dienen. Indem wir Konsumententrends frühzeitig identifizieren und rasch darauf reagieren, bleiben wir an der Spitze der schnelllebigen Konsumgüterbranche.

Die Menschen sind sich heute bewusst, wie wichtig gute Ernährung und eine aktive Pflege ihrer Gesundheit ist. Sie wollen Produkte mit einfachen, nachvollziehbaren, natürlichen oder biologischen Zutaten, die idealerweise lokal produziert werden. Viele Menschen haben ausserdem wenig Zeit zum Kochen und wünschen sich daher Nahrungsmittel und Getränke, die rasch konsumbereit sind.

Nestlé verfügt über das grösste Forschungs‑ und Entwicklungsnetzwerk in der Nahrungsmittel‑ und Getränkeindustrie. Um die sich wandelnden Bedürfnisse der Konsumenten zu erfüllen, sorgen wir für laufende Innovationen und Renovationen in unserem Portfolio. Zudem arbeiten wir weltweit mit führenden Partnern zusammen, darunter Start‑ups, akademische Institutionen und öffentliche Organisationen. Sie ergänzen unsere eigenen Fähigkeiten, indem sie Ideen und Kompetenzen beisteuern und neue Technologien entwickeln, sodass wir Konsumententrends stets als Vorreiter erfüllen können.

Unser Fokus gilt Produkten mit einem Nutzen bezüglich Nutrition, Gesundheit und Wellness. Dazu gehören Produkte mit einfacheren Zutaten sowie zunehmend Premium‑, Bio‑, natürliche und angereicherte Nahrungsmittel und Getränke. Nestlé bietet auch erschwingliche, hochwertige nährstoffreiche Produkte an. Zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden sind viele unserer Nahrungsmittel und Getränke – insbesondere solche für Kinder – mit Mikronährstoffen wie Eisen, Jod, Vitamin A und Zink angereichert.

Wachstum beschleunigen


Wir bei Nestlé sind überzeugt, dass langfristige Wertschöpfung auf Wachstum und operativer Effizienz beruht. Wir erzielen nachhaltiges Umsatzwachstum, indem wir selektiv in wachstumsstarke Kategorien und Regionen investieren. 2017 haben wir uns das Ziel gesetzt, bis 2020 ein organisches Wachstum im mittleren einstelligen Bereich zu erreichen. Dazu wollen wir unsere Basisgeschäfte neu ausrichten, unser Portfolio aktiv verwalten und umsichtig in unsere wachstumsstarken Kategorien investieren.

Wir führen unsere Kategorien Kaffee, Produkte für Heimtiere, Säuglingsernährung und abgefülltes Wasser wachstumsorientiert und verfügen in diesen Bereichen über einen bedeutenden globalen Marktanteil. Zudem besitzen wir einige der weltweit führenden Marken wie Nescafé, Purina, Gerber und Nestlé Pure Life. In diesen Kategorien verfügen wir ferner über einen forschungs‑ und technologiebasierten Wettbewerbsvorteil.

Ergänzend zu unserem Fokus auf unsere Schlüsselkategorien im Nahrungsmittel‑ und Getränkebereich verfolgt Nestlé auch Wachstumschancen im Bereich Consumer Healthcare. Unsere dortige Präsenz expandieren wir über Apothekenkanäle sowohl in aufstrebenden als auch in entwickelten Märkten.

Im Wesentlichen basiert die Wertschöpfung auf Innovationen bei Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen. Unsere Stärke in der Forschung und Entwicklung ist ein entscheidender Differenzierungsfaktor für Nestlé und hilft uns, rasch auf die sich wandelnde Welt zu reagieren. Unsere Innovation ist in allen Kategorien breit abgestützt – von Produktrenovationen bis hin zu Dienstleistungsplattformen. Sie umfasst die Transformation unseres Kernportfolios, um die Relevanz von Produkten, Marken und Dienstleistungen zu bewahren, sowie die Schaffung und Skalierung neuer Marken, wo ein entsprechender Bedarf besteht.

Die digitale Innovation eröffnet uns weitere Chancen, uns Wettbewerbsvorteile zu verschaffen, indem wir neue und stärker personalisierte Konsumentenerfahrungen entwickeln. Mit jüngeren Konsumenten treten wir über digitale Kanäle in Dialog und nutzen dabei lokale und spezialisierte Plattformen. Digitales Marketing und E‑Commerce haben wir als Wachstumschancen für uns entdeckt. Wir weiten diese Geschäftsmodelle daher aus und konzentrieren uns dabei stark auf Direct‑to‑Consumer‑Modelle sowie Partnerschaften mit wichtigen Online‑Einzelhändlern weltweit.

Effizienz steigern


Nestlé ist entschlossen, ihre Margen zu vergrössern. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die zugrunde liegende operative Ergebnismarge von 16% im Jahr 2016 auf 17,5% bis 18,5% im Jahr 2020 zu steigern.

Unser primärer Treiber ist die Senkung struktureller Kosten durch Effizienzsteigerungen in Bereichen, die für die Konsumenten nicht sichtbar sind. Klar identifizierte Projekte in der Produktion, Beschaffung und allgemeinen Administration werden voraussichtlich bis 2020 Einsparungen von insgesamt CHF 2,0 bis 2,5 Milliarden generieren.

Wir sind daran, unser Produktionsnetzwerk zu optimieren und die Effizienz in all unseren Betrieben zu steigern. So wollen wir nicht nur unsere Kapazitätsauslastung erhöhen, sondern auch unsere Transformationskosten senken. Über eine globale Beschaffung nutzen wir die weltweite Einkaufsmacht von Nestlé. Wir optimieren unsere zentralisierten Beschaffungsaktivitäten mit der Einführung globaler Beschaffungszentren.

Weitere Effizienzgewinne entstehen durch den vermehrten Einsatz gemeinsam genutzter Dienstleistungen. Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Verfügbarkeit und Nutzung solcher Dienstleistungen bis 2020 um 50% zu steigern.

Eine verbesserte lokale und regionale Entscheidungsfindung ermöglicht uns, schneller am Markt zu agieren. In diesem Zusammenhang werden auch Funktionsebenen eliminiert, um Effizienzgewinne zu erzielen. Ferner sind wir dabei, unser Immobilienportfolio zu überprüfen und zu konsolidieren, und haben die Verwaltung der Pensionskasse von Nestlé ausgelagert.

Kapital umsichtig einsetzen


Nestlé verfügt über ein starkes Portfolio mit rentablen Wachstumsplattformen und führenden Positionen in zahlreichen Kategorien. Wir verfolgen bei der Kapitalallokation einen umsichtigen, fokussierten Ansatz und stellen ein solides langfristiges Wachstum sicher.

Zudem überprüfen wir laufend unser Markenportfolio und gehen bei der Evaluation von Fusions‑ und Akquisitionschancen strategisch sowie selektiv vor. Akquisitionen in wachstumsstarken Kategorien nehmen wir nur dann vor, wenn sie unser bestehendes Portfolio ergänzen, die von den Aktionären erwarteten attraktiven Renditen generieren und im Einklang mit unserer «Nutrition, Gesundheit und Wellness»‑Strategie stehen.

Nestlé untersucht regelmässig ihre Kapitalstruktur, um veränderten Marktbedingungen und strategischen Prioritäten Rechnung zu tragen. Unsere Finanzstrategie zielt auf ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen einem Anstieg des Gewinns je Aktie, konkurrenzfähigen Renditen für die Aktionäre, Flexibilität bei externem Wachstum und Zugang zu Finanzmärkten ab.

Im Juni 2017 kündigten wir ein neues Aktienrückkaufprogramm über CHF 20 Milliarden an, das Ende Juni 2020 abgeschlossen sein soll. Sollten bis dahin grössere Akquisitionen erfolgen, wird das Programm entsprechend angepasst.

Wir konzentrieren unsere Kapitalausgaben zunehmend darauf, unsere wachstumsstarken Nahrungsmittel‑ und Getränkekategorien voranzubringen. Zudem bauen wir auf unserer starken Position in den aufstrebenden Märkten auf und verfolgen Wachstumschancen im Bereich Consumer Healthcare. Des Weiteren ergreifen wir Massnahmen zur Förderung unseres langfristigen Wachstums, indem wir unseren Produktmix zugunsten margenstärkerer und schnell wachsender Kategorien verändern und ein beispielloses Engagement für Forschung und Entwicklung an den Tag legen.

Gemeinsame Wertschöpfung


Gemeinsame Wertschöpfung ist das Grundprinzip unseres geschäftlichen Handelns. Sie ist unser Weg, gleichzeitig Wertschöpfung für unsere Aktionäre und die Gesellschaft zu erzielen.

Wir sind uns bewusst, dass die Gesundheit unseres Geschäfts mit der Gesundheit und Widerstandsfähigkeit der Gesellschaft und der Welt, in der wir tätig sind, zusammenhängt. Wir setzen unsere Schwerpunkte deshalb dort, wo sich die Interessen von Nestlé und der Gesellschaft am stärksten decken.

Unsere 41 öffentlichen Verpflichtungen füllen unseren Sinn, Lebensqualität zu verbessern und zu einer gesünderen Zukunft beizutragen, mit Leben. Diese Verpflichtungen unterstützen die Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG) der Vereinten Nationen. Über unsere Fortschritte bei ihrer Umsetzung informieren wir in diesem Lagebericht.